Aktive von nah und fern bester Laune
61. Handball-Pfingstturnier der HSG Neuenburg-Bockhorn mit 75 Mannschaften ein voller Erfolg


Neuenburg – Sie strömten auch in diesem Jahr von nah und fern, um am Pfingst-Handballturnier der HSG Neuenburg-Bockhorn teilzunehmen. Und sie genossen ihren Ausflug auf die „Urwaldkampfbahn“ in vollen Zügen. Nicht nur der sportliche Wett-bewerb auf dem Kleinfeld stand im Blickpunkt, sondern auch Spaß und Geselligkeit während des Rahmenprogramms. Das Schönste: Bei der mittlerweile 61. Auflage herrschten traumhafte Bedingungen, so dass die 75 Frauen- und Männermannschaften nur zu gerne ihre Zelte rund um den Platz aufschlugen. Bereits am Freitag reisten die Aktiven an, um sich auf das Turnier einzustimmen. Und es ging lustig los: mit dem Wettrutschen auf der Seifenplane. Danach knüpften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während der „Players-Night“ am Abend im Festzelt erste Kontakte. Am nächsten Tag standen sie sich allerdings als Gegner auf dem Spielfeld gegenüber. Die Mannschaften, die unterhalb der Kreisoberliga angesiedelt sind, starteten in das Turnier. Nach fairen, spannenden, aber auch kräftezehrenden Begegnungen, die einige wegen Kreislaufproblemen zum Auf- geben zwangen, standen die Männer von „Dynamits II“ aus Varel und Frauen von „Las Borrachas II“ aus Oldenburg als Sieger fest. Zwar überstanden die hiesigen Teams von SG Moorsum, Eintracht Wangerland oder TuS Cäciliengroden nicht die Vorrunde, dennoch waren sie mit Spaß und Eifer bei der Sache. Übrigens war dies ebenso bei der großen Urwaldfete mit DJ Werner Specht. Am Sonntag zeigten die höherklassigen Teams – also von der Kreisoberliga aufwärts – ihr Können auf dem Rasen. Unter ihnen auch die Zweitbundesliga-Handballer der HSG Varel, aber auch andere Gastspieler, die die verschiedenen Mannschaften verstärkten. Obwohl in der Gruppe nur auf Rang drei, ließen sich die „Varel Indians“ nicht aufhalten – auch nicht von den benachbarten „Dynamits“, mit denen man sich in der Vorrunde auf ein 8:8-Remis geeinigt hatte. Im Halbfinale jedoch behielten die „Indians“ mit 9:7 Toren die Oberhand. Im anderen Halbfinale musste TV Lecker Fischbrett als weiterer Lokalmatador die Segel streichen. Spannend verlief das Finale, in dem sich die Varel Indians gegen SC Absolute Deluxe knapp mit 6:5 durchsetzen konnten. Nach zwei stimmungsvollen Tagen ging das 61. Turnier zu Ende. Einige Mannschaften kündigten vor ihrer Abreise bereits an, im nächsten Jahr wiederkommen zu wollen. Ein durchweg positives Fazit zog auch das Organisationsteam, zu dem Anja Warnken, Anja und Ralf Sies, Petra und Thomas Kamps, August Vater, Matthias von Hertell, Ariane Wilken, Florian Prill und Peter Holm (Bild) gehören.

Quelle: Jeversches Wochenblatt vom 14. Mai 2008

 


„Indians“ sind nicht zu stoppen
PFINGSTTURNIER Großer Trubel auf der „Urwaldkampfbahn“ in Neuenburg
DIE MANNSCHAFTEN ZEIGTEN ERNEUT, DASS HANDBALL AUCH AUF RASEN EIN ERLEBNIS IST. DAS GUTE WETTER TRUG ZUR AUSGELASSENEN STIMMUNG BEI.


VON JOCHEN SCHRIEVERS - NEUENBURG - Seit gut 60 Jahren treffen sich zu Pfingsten die Freunde des Feldhandballs in Neuenburg. Auch in diesem Jahr reisten wieder zahlreiche Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet in die Friesische Wehde, um sich auf der „Urwaldkampfbahn“ mit Gleichgesinnten zu messen.
Bei strahlendem Sonnenschein zeigten die Frauen der „Las Borrachas II“ aus Oldenburg der Konkurrenz, wozu sie im Stande sind. Im Turnier der Kreismannschaften setzten sie sich gegen die Mitbewerberinnen durch und sicherten sich so den begehrten Pokal.
Bei den Männern entschieden die Handballer der „Varel Dynamites II“ das Turnier der unteren Spielklassen für sich.
Am Sonntag griffen dann die höherklassig angesiedelten Mannschaften in das Geschehen ein. Auch hier hatten die Frauen der „Las Borrachas“ die Nase vorn. Die erste Mannschaft der Oldenburgerinnen ließ die anderen Teams hinter sich und machte nach dem Sieg der „Zweiten“ am Sonnabend den Erfolg der „Las Borrachas“ komplett.
Den Titel bei den Männern sicherte sich nicht ganz überraschend die Mannschaft der „Varel Indians“. Die Vareler treten in Neuenburg immer wieder mit namhaften Spielern unter anderem aus dem Kader der Zweitligamannschaft an.
Doch neben dem Sport bietet das Pfingstturnier auch ein gutes Rahmenprogramm. Schon am Freitagabend bei der „Players Night“ im Festzelt feierten viele Aktive ihr alljährliches Wiedersehen. Am Sonnabend lockten die Urwaldfete und das herrliche Wetter neben vielen Handballern auch Gäste aus der Region aufs Turniergelände zum Feiern.
Auch in diesem Jahr können die vielen Helfer sowie das Organisationsteam mit der geleisteten Arbeit sehr zufrieden sein. Die Wettkämpfe gingen alle fair und reibungslos über die Bühne. Einige Teams haben schon jetzt ihr Kommen für die nächste Auflage des Neuenburger Pfingstturniers im kommenden Jahr zugesagt.

Mehr Bilder unter www.NWZonlie.de/fotogalerie-sport

Quelle: NWZ vom 13. Mai 2008




Urwaldkampfbahn für Handballer reizvoll

61. Pfingstturnier der HSG Neuenburg-Bockhorn


Neuenburg/sv –
Pfingstsonnabend beginnt auf der „Urwald-Kampfbahn“ im Erholungsort Neuenburg der Spielbetrieb für das 61. Pfingst-Handballturnier. Aber bereits am Freitag werden wieder zahlreiche Handballerinnen und Handballer aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet, denn das Zeltlager und das Rahmenprogramm des Ausrichters HSG Neuenburg-Bockhorn runden das Angebot ab. Die Vorbreitungen durch das Neuenburger Organisations-Team (Anja und Ralf Sies, Thomas und Petra Kamps, Matthias Kraul, August Vater, Matthias von Hertell, Anja Warnken, Ariane Wilken, Peter Holm und Florian Prill) waren eine Woche vor dem Turnierbeginn abgeschlossen. Die Organisatoren sind sich sicher, dass die Gäste von nah und fern erneut ein unvergessliches Sport-Wochenende erleben werden. Neben dem Handballspielbetrieb rückt auch wieder das attraktive Rahmenprogramm in den Mittelpunkt, das seit Jahren auch viele Handballanhänger, die nicht aktiv am Turnier teilnehmen, anlockt. Neben der mit vielen lukrativen Preisen ausgestatteten Tombola, steht am Freitagabend ab 21 Uhr ein Karaoke-Contest auf dem Programm. Bei der anschließenden „Players-Night“ mit DJ Werner Specht können dann bereits erste Kontakte geknüpft werden. Am Sonnabend findet ab 21 Uhr die „Urwald-Night“ statt. An allen Tagen wird für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Besucher gesorgt. Das Handballturnier verzeichnet in diesem Jahr abermals einen größeren Teilnehmerzuspruch. 72 Mannschaften haben ihre Zusagen gegeben. Das Turnier wird abermals in zwei Leistungsklassen geteilt. Ab 11 Uhr am Sonnabend treten die Herren- und Frauenmannschaften der unteren Leistungsklassen im Kampf um die begehrten Preisgelder gegeneinander an. Die Sieger sollen gegen 19 Uhr ermittelt sein. Am Sonntag beginnt das Turnier der leistungshöheren Teams um 10 Uhr. Gegen 16 Uhr werden dann die sportlichen Wettkämpfe abgeschlossen sein.

Quelle: Jeversches Wochenblatt vom 10. Mai 2008

 



61. Turnier lockt viele Mannschaften an
HANDBALL Frauen der HSG Neuenburg/Bockhorn wollen Titel verteidigen – Zahlreiche Meldungen
ERNEUTE AUFLAGE DES NEUENBURGER HANDBALL-PFINGSTTURNIERS. 75 MANNSCHAFTEN NEHMEN SPIELBETRIEB AUF DER URWALDKAMPFBAHN AUF.


NEUENBURG - Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit und der Luftkurort Neuenburg/Friesland wird wieder Ziel von zahlreichen Handballern aus ganz Deutschland sein. Vom 9. bis 11. Mai findet wieder das traditionelle Rasen-Handballturnier für Männer- und Frauenmannschaften statt. Bereits zum 61. Mal veranstaltet der Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn dieses Turnier. In diesem Jahr werden insgesamt 75 Mannschaften in vier Turnieren um die begehrten Preisgelder spielen und die Urwaldkampfbahn in eine Zeltstadt verwandeln. Wie beliebt das Pfingstturnier ist, zeigt sich auch wieder in den Meldungen der einzelnen Vereine, denn die zahlreichen Mannschaften kommen nicht nur aus der näheren Umgebung, sondern auch schon seit Jahren von weiter entfernt (Berlin, Düsseldorf, Helmstedt und Wilhelmshöhe seien hier mal stellvertretend erwähnt).
Das 11-köpfige Organisations-Team („O-Team“) - namentlich: Anja und Ralf Sies, Thomas und Petra Kamps, Matthias Kraul, August Vater, Matthias von Hertell, Anja Warnken, Ariane Wilken, Peter Holm und Florian Prill - hat auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Rahmenprogramm auf die Beine gestellt, um den Gästen ein unbeschwertes und schönes Wochenende zu bereiten.
Los geht es am Freitagabend. Nachdem die Mannschaften angereist sind wird DJ Werner Specht bei der „Players-Night“ die große Wochenendfeier beginnen und die Handballerbeine im Festzelt zum Tanzen animieren. Neben der üblichen Getränkeversorgung wird auch in diesem Jahr unsere Cocktailbar wieder mit von der Partie sein. Nach einem ausgiebigen Frühstück am Morgen beginnen am Samstag ab 11 Uhr die ersten beiden Turniere. In den Leistungsklassen Kreisliga und Kreisklasse werden die Männer- und Frauenmannschaften bis in die frühen Abendstunden die Sieger ausspielen. Bei den Frauen gehen am Samstag 23 Mannschaften ins Rennen, während bei den Männern ganz 34 Mannschaften das Preisgeld gewinnen wollen.
Am Sonntag finden ab 11 Uhr dann die Turniere der höheren Leistungsklassen statt. Bei den Frauen wird in einer 7er Gruppe jeder gegen jeden gespielt. Die heimische HSG Neuenburg/Bockhorn will dabei ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Bei den Männern treten neun Teams an.
Mehr Infos unter www.pfingstturnier-neuenburg.de

Quelle: Nordwest-Zeitung vom 06. Mai 2008

 



Quelle: Friebo vom 02. Mai 2008 (für größere Ansicht - anklicken)


Handballer treffen sich zum 61. Mal in Neuenburg
PFINGSTTURNIER Die Veranstaltung ist bei vielen Mannschaften fester Bestandteil des Sportjahres
DIE VORBEREITUNG GEHT DEM ENDE ENTGEGEN. ERNEUT TRETEN VIELE TEAMS IN NEUENBURG AN.

NEUENBURG - Noch knapp drei Wochen bleiben dem elf-köpfigen Organisations-Team Zeit, um die restlichen Arbeiten und Vorbereitungen durchzuführen. Denn am Pfingst-Wochenende (9. bis 11. Mai) ist es wieder soweit: die HSG Neuenburg/Bockhorn richtet zum wiederholten Male sein traditionelles Pfingstturnier auf Rasen aus. In der 61. Auflage treten wieder über 70 Damen- und Herrenmannschaften auf der Urwaldkampfbahn in Neuenburg an, um in den vier Turnieren die begehrten Preisgelder „abzustauben“. Dazu hofft das „Orga-Team“ natürlich auf das beste Wetter.
Auch in diesem Jahr wurde wieder ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt, und man freut sich auf die neue Zusammenarbeit mit DJ Werner Specht. Er wird mit seinem Team am Freitagabend bei der „Players-Night“ und am Sonntagabend bei der „Urwaldfete“ das große Festzelt zum Beben bringen und die Gäste bis in die frühen Morgenstunden zum Tanzen animieren.
66 auswärtige Mannschaften haben bereits ihre Zusage gegeben und werden die „Urwaldkampfbahn“ wieder in eine große Zeltstadt verwandeln und der Duft von gegrilltem Fleisch wird sich über das Gelände verteilen. Dazu gesellen sich dann noch die heimischen Neuenburger Mannschaften, so dass wieder mit einem abwechslungsreichen und spannenden Turnier zu rechnen ist.
Los geht es am Sonnabend, 9. Mai ab 11 Uhr, wenn es in den Turnieren der leistungsschwächeren Mannschaften (Kreisliga, Kreisklasse oder Hobbymannschaften) um die Preisgelder geht. Am Sonntag treten dann die leistungsstärkeren Mannschaften an, um das Wochenende zu beschließen.
Noch werden Nachmeldungen angenommen. Bis zum 25. April können sich kurz entschlossene Mannschaften noch anmelden, um bei dem Spektakel dabei zu sein.
Mehr Infos unter www.pfingstturnier-neuenburg.de

Quelle: Nordwest-Zeitung vom 21. April 2008



61. Pfingstturnier in Neuenburg in der Vorbereitung

SR - NEUENBURG - Es ist wieder soweit: Die HSG Neuenburg/Bockhorn richtet in diesem Jahr sein 61. Pfingst-Handballturnier für Frauen- und Männermannschaften vom 9. bis 11. Mai 2008 aus. Bei dem Turnier auf Rasen direkt am Neuenburger Urwald wird in vier Turnieren (Sonnabend: Kreisklassen- und Kreisligamannschaften und Sonntag Kreisoberliga-, Bezirks- und höhere Mannschaftsstärken) um die begehrten Preisgelder gespielt. Übernachtet wird in eigenen Zelten rund um den Sportplatz. Zum Saisonabschluss steht aber natürlich der Spaß im Vordergrund und nach dem Grillen am Zeltplatz wird am Freitag und Sonnabend im Festzelt auch ordentlich gefeiert und die ein oder andere neue Bekanntschaft gemacht.
Mehr Infos unter www.hsg-neuenburg.de

Quelle: Nordwest-Zeitung vom 25. Januar 2008

   

Partner  

Partner: Fleischerei Ahlrichs

   

Pfingstturnier bei Facebook  

   

Pfingstturnier bei Twitter  

   
© Copyright 2017 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.