Moin moin liebe Handballfreunde,

der Spiel- und Sportverein Neuenburg e. V. veranstaltet sein 71. Rasen-Handballturnier zu Pfingsten und lädt dazu herzlich ein.

Das Turnier findet vom 18. bis 20. Mai 2018 auf der Urwaldkampfbahn im Zeteler Ortsteil Neuenburg (PLZ 26340) im Landkreis Friesland statt. Gespielt wird auf Rasenplätzen. Am Samstag, den 19. Mai 2018 treten die Mannschaften bis zur Regionsliga gegeneinander an. Auch Hobby-, Uni- und Mixedmannschaften können teilnehmen, wobei Mixedmannschaften bei der Herrenkonkurrenz gemeldet werden müssen. Am Sonntag, den 20. Mai 2018 werden ab der Regionsoberliga und höher die Preisgelder ausgespielt. Alle Mannschaften sind herzlichst dazu eingeladen, an beiden Tagen zu einem günstigeren Preis zu spielen.

Programm:

Freitag, den 18. Mai 2018:

  • Ab 10:00 Uhr: Anreisemöglichkeit
  • Ab 22:00: „Players Night" im Festzelt mit DJ Westi

Samstag, den 19. Mai 2018:

  • 08:00 bis 11:00 Uhr: Frühstück im Festzelt
  • Ca. 10:00 bis ca. 19:00 Uhr: 
    • Damenturnier um den "Volksbank Cup"
    • Herrenturnier um den "Volksbank Cup"
  • Siegerehrung am Abend im Zuge der "Urwald-Party"
  • Ab 21:00 Uhr: „Urwald-Party" im Festzelt mit DJ Westi

Sonntag, 20. Mai 2018:

  • 08:00 bis 11:00 Uhr Frühstück im Festzelt
  • Ca. 11:00 bis ca. 16:00 Uhr:
    • Damenturnier Regionsoberliga und höher
    • Herrenturnier Regionsoberliga und höher
  • Siegerehrung nach Beendigung der Endspiele am O-Team-Tower

Ausgespielt werden Urkunden und Geldpreise:

Samstag: Sonntag:
1. Platz: 75,- € 1. Platz: 100,- €
2. Platz: 50,- € 2. Platz: 75,- €
3. Platz: 25,- € 3. Platz: 50,- €

ACHTUNG: Aufgrund der großen Resonanz, sind die Startplätze am Samstag begrenzt! (Vorläufige Planung: 24 Damen- & 40 Herrenmannschaften).

Weitere Informationen:

  • Die Anreise ist am Freitag ab 10:00 Uhr möglich. Anreisen am Donnerstag sind nicht möglich! Es stehen Zeltplätze kostenfrei auf dem Sportplatz zur Verfügung. Für die Übernachtung in Zelten wird ein Platzpfand von 75,- € pro Verein Auf dem Turniergelände sind ausreichend Toiletten, Dusch- & Umkleidemöglichkeiten vorhanden.
  • Trotz Bewachung wird empfohlen keine Wertsachen unbeaufsichtigt zu lassen.
  • Das Grillen auf dem Gelände ist erlaubt. Brandflecken auf dem Rasen sind zu vermeiden und werden mit Einbehaltung des Platzpfandes geahndet. Es muss darauf geachtet werden, dass keine heiße Asche in den Müllcontainer geworfen wird.
  • Die Entsorgung von Möbeln (Sofas o. ä.) ist nicht gestattet.
  • Das Befahren des Platzes mit Fahrzeugen aller Art ist nicht gestattet.
  • Stromgeneratoren & Megaphone sind aufgrund der Lärmbelästigung nicht gestattet.
  • Es wird kein Strom oder Wasser seitens des Veranstalters gestellt.
  • Mit Rücksicht auf die angrenzenden Nachbarn ist auf dem Zeltplatz ab 22:00 Uhr die Nachtruhe einzuhalten (keine laute Musik o.ä.).
  • Von Freitagabend bis Sonntagnachmittag wird für das leibliche Wohl gesorgt. Das Frühstück wird von den einzelnen Teilnehmern vor Ort bezahlt. Die Anmeldungen zum Frühstück dienen zur Planung. An beiden Turniertagen findet unsere Tombola statt.
  • Jeder Teilnehmer erhält ein Armband, welches das ganze Wochenende zu tragen ist. Bei Verlust wird Ersatz nur gegen eine erneute Zahlung der Gebühr ausgegeben.
  • Die Spiele werden von Schiedsrichtern der gemeldeten Vereine geleitet.

Anmeldungen auf dem Anmeldeblatt (siehe hier) oder online auf www.pfingstturnier-neuenburg.de erbitten wir bis Montag, 01. Mai 2018 an:

Adresse: Anja Sies - Pommernweg 9 - 26340 Zetel
Telefon: 01 76 – 20 13 41 21 oder 0 44 53 – 48 38 38 4
E-Mail:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

"Beide Tage melden und dabei sparen"
 

Die Anmeldegebühr beträgt pro Mannschaft für einen Spieltag (Samstag ODER Sonntag) 50,- €. Die Gebühr für eine Meldung für beide Spieltage (Samstag UND Sonntag) beträgt 75,- €. Darüber hinaus wird pro Person eine Gebühr von 10,00€ erhoben. Darin enthalten sind u. a. die Kosten für die sanitären Anlagen sowie die Müllentsorgung und der Eintritt in das Festzelt. Diese Kosten sind zusammen mit dem Platzpfand auf das Konto des SSV Neuenburg e.V. zu überweisen.

Hinweis: Aufgrund systemtechnischer Gründe können bei der Vor-Ort-Anmeldung am Freitagabend keine Personengebühren erstattet werden. Nachmeldungen sind allerdings möglich. Berücksichtigt dies bei der Vorab-Anmeldung. Die Personenanzahl kann bis einschließlich Sonntag, 06. Mai 2018 noch geändert werden. Anschließend gilt die Personenanzahl als verbindliche Anmeldung und wird nicht zurück erstattet.

Inhaber: SSV Neuenburg e. V.
Kontonummer/IBAN: 966 261 060 0 / DE44280200509662610600
BLZ/BIC: 280 200 50 / OLBODEH2XXX
Insitut: Oldenburgische Landesbank AG
Verwendungszweck: Pfingsten 2018 - "Vereinsname nicht vergessen"
 
Bis zum 01. Mai 2018 sind – falls noch nicht bei der Anmeldung geschehen – die Teamnamen zu bestimmen. Danach werden keine Änderungen mehr angenommen! Jede Meldung wird vom Veranstalter nach Meldeschluss schriftlich bestätigt und gilt damit als verbindlich. Somit werden Anmeldegebühren nicht zurückerstattet. 
 
Ein kleiner, aber wichtiger Apell: In der Vergangenheit wurde immer mehr Alkohol in Form von Fässern und Paletten mitgebracht. Dies hindert leider viele Mannschaften daran unsere Angebote – besonders im Festzelt – anzunehmen! Da wir dieses Turnier auch wegen des finanziellen Aspekts ausrichten, wären wir gezwungen ein „Korkgeld“ für größere Gebinde zu erheben! Also bitten wir Euch, die mitgebrachten Getränke auf den „Hausgebrauch“ zu reduzieren!

Soweit nun alle wichtigen Informationen zu unserem Turnier. Der aktuelle Meldestand wird regelmäßig auf unserer Internetseite aktualisiert. Die Spielpläne werden ca. ein bis zwei Wochen vor dem Pfingstwochenende online gestellt. Weitere Informationen und Impressionen in Bild und Ton findet ihr auf Facebook (https://www.facebook.com/neuenburger.pfingstturnier/) und auf unserer Internetseite unter http://www.pfingstturnier-neuenburg.de. Dort könnt ihr Euch auch online mit unserem Formular anmelden.

Wir würden uns freuen, euch bei unserem 71. Pfingstturnier begrüßen zu können.

Mit sportlichen Grüßen

Euer

O-Team 2018

Hier findet ihr eine Übersicht aller bestätigen Anmeldungen für das Pfingstturnier 2018 vom 18. bis 20. Mai 2018 auf der Urwaldkampfbahn in Neuenburg/Friesland. Denkt daran die Meldegebühren zusammen mit dem Platzpfand und der Personengebühr auf das Konto des SSV Neuenburg e.V. zu überweisen. Diese Liste wird regelmäßig aktualisiert.

Stand Meldungen: 14.05.2018 - Aktueller Stand Bezahlung: 16.05.2018

Teamname Verein/Stadt Ansprechpartner Sa. Herren Sa. Damen So. Herren So. Damen Team bezahlt? Personen bezahlt?
 SK Rapid Heidornia 2 MTV Großenheidorn Pierre Kassbaum 1 0 0 0 Ja Ja
 Die Veteranen SG Handball Detmold Reiner Missling 1 0 0 0 Nein Nein
SG Oldenburg Finest Oldenburg Till Bartner 1 0 0 0 Ja Ja
Hula-ball-U Haarentor Oldenburg Till Bartner 0 1 0 0 Ja Ja
Dynamo Dosenbier

VfL Rastede
(Zurückgezogen)

Denis Jürgens 0 0 0 0 Zurückgezogen Zurückgezogen
Jade(Busen)Wunder Varel Alke Janßen 0 1 0 0 Ja Ja
How I met my Bier VfL Rastede Finja Muscheites 0 1 0 0 Ja Ja
PaderbornerTurbos  VfL Rastede Torben Rüthemann 1 0 0 0 Ja Ja
BSG Lokomotive Veddel/Ballinstadt Hamburg Christian Maaß 1 0 0 0 Ja Ja
SG Dynamo Berlin Kevin Radtke 1 0 1 0 Platzpfand fehlt Ja
Donna Della Schiuma HSG Schaumburg Nord Annemarie Blume 0 1 0 1 Ja Ja
 SG Spicoholics Zetel Christian Schmidt 1 0 0 0 Ja Ja
 FC Lieberampool TvdH Oldenburg Jana Baxmeyer 0 1 0 0 Ja Ja
SSC Forelle Farchau Rostock Tim Lehwald 1 0 1 0 Platzpfand fehlt Nein
Saltamontes Hannover TuS Bothfeld Robert Goll 1 0 0 0 Ja Ja
Lazio Koma TV Horn Bad Meinberg Tim Brockmann 1 0 0 0 Ja Ja
 RB Schlicktown Wilhelmshaven  Christian Diers 1 0 0 0 Ja Ja
SC Absolut Deluxe Varel  Jan Derk Janßen 1 0 0 0 Nein Nein
GS Hoorsum  SG Moorsum Marcus Thomas 1 0 0 0 Nein Nein
Los Mercenarios Oldenburg Helge Busemann 1 0 1 0 Ja Ja
Arminia Biergefällt TSG Hatten/Sandkrug Laura Sanders 0 1 0 1 Platzpfand fehlt Nein
Spartaner  SG Obenstrohe/Dangastermoor Aylina Hasler 0 1 0 0 Ja Ja
Voll gewesen, toll gewesen  Berne Katharina Villbrandt 0 1 0 0 Nein Nein
 TSG Ritterhudé Varel Kevin Langer 1 0 0 0 Nein Nein
 Ajax Lattenstramm HSG Neuenburg/Bockhorn Sören Peters 1 0 0 0 Nein Nein
 SGBN'ten  SG Buntentor Neustadt Christian Koch 1 0 0 0 Ja Ja
Barmaids MTV Großenheidorn Lea-Sophie Schwinn 0 1 0 0 Ja Ja
Hallo Peter Gagelmann e.V. SG Wilhelmsburg Sebastian Höft 1 0 0 0 Ja Ja
 Namenlos grandios HSG Neuenburg/Bockhorn (wJA) Isabelle Cassens 0 1 0 0 Nein Nein
 Gummibierbande HSG Neuenburg/Bockhorn Kira Langer  0 1 0 0 Nein Nein
 HC all you can drink  SC Buntekuh Lübeck Klaas Komischke 1 0 1 0 Ja Ja
 Bier Bier Blocksberg SG Obenstrohe/Dangastermoor Jana Reichel 0 1 0 0 Nein Nein
P.E.T.-Action  MTV Embsen  Schrödtke Katie 1 0 0 0 Ja Ja
P.E.T.-Action Female  MTV Embsen Schrödtke Katie 0 1 0 0 Ja Ja
 WSC Oldenburg DSC Oldenburg Henning Buchow 1 0 0 0 Ja Ja
Die Lieblings  Wilhelmshaven Calvin Janßen 1 0 0 0 Ja Ja
Männermannschaft HSG Wilhelmshaven Jantje Zimmermann 0 1 0 0 Platzpfand fehlt Ja
"Nur zum Zelten" TSV Bemerode Maidy Kortmann 0 0 0 0 Nein Nein
                 
--- HSG Neuenburg/Bockhorn Vereinsmeldung 1 0 1 1    
                 
      Sa. Herren Sa.
Damen
So. Herren So.
Damen
   
    Gesamt: 23 14 5 3    

 

Packende Spiele bei bestem Wetter
 
Die Oldenburger feierten erneut einen Doppelsieg bei den Männern. Die Organisatoren der HSG Neuenburg/Bockhorn zogen ein positives Fazit.

Neuenburg  -  Sie haben es wieder getan: Die „Los Mercenarios“ waren auch bei der 71. Auflage des traditionellen Neuenburger Handball-Pfingstturniers das Maß aller Dinge bei den Männern. So konnten die Seriensieger aus Oldenburg am Wochenende trotz spielstarker Konkurrenz erfolgreich ihre beiden Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Dagegen gab es bei den Frauen eine Wachablösung. „Donna Della Schiuma“ aus Schaumburg ging diesmal doppelt leer aus und wurde durch „Hula-Ball-U Haarentor“ aus Oldenburg sowie „Arminia Biergefällt“ von der TSG Hatten/Sandkrug abgelöst.

Doch der Reihe nach: Bei der „Players Night“ am Freitagabend im Festzelt auf der Urwaldkampfbahn war abseits der Spielfelder der Startschuss für die neue Auflage eines der ältesten deutschen Rasenhandball-Turniere gegeben worden. Unter der Regie eines 14-köpfigen Organisationsteams der gastgebenden HSG Neuenburg/Bockhorn ging es dann am Samstag erstmals auf den fünf Spielfeldern direkt am Urwald auch sportlich rund.

Bei den Männern griffen beim Auftaktturnier 23 Mannschaften in vier Gruppen zum Ball. Neben den „Los Mercenarios“ schafften auch weitere Mitfavoriten den Sprung in die K.o.-Runde. Im Viertelfinale war dann unter anderem für die Lokalmatadore der HSG Neuenburg/Bockhorn gegen den späteren Dritten „SC Absolut Deluxe“ aus Varel knapp mit 5:6 Endstation.

Auch die Halbfinalspiele waren sehr umkämpft. Zunächst trafen dort in „SC Absolut Deluxe“ und der „SG Dynamo“ aus Berlin zwei Teams aufeinander, die bereits seit Jahren fest zum Inventar des Pfingstturniers gehören. „Beide lieferten sich einen großen Kampf“, berichtete Mitorganisator Florian Prill. Nach 15 Minuten Spielzeit gewannen die Hauptstädter knapp mit 3:5 und zogen damit in das Finale ein. Das schafften im zweiten Halbfinale auch die Titelverteidiger von „Los Mercenarios“. Allerdings mussten sie sich beim 7:5-Erfolg gegen „SK Rapid Heidornia II“ vom MTV Großenheidorn mächtig strecken.

Das kleine Finale zwischen „SC Absolut Deluxe“ und „SK Rapid Heidornia“ wurde im Anschluss in beiderseitigen Einvernehmen durch ein Siebenmeter-Werfen entschieden. Dabei behielten die Vareler mit 4:3 die Oberhand. „Das anschließende Endspiel war packend, doch die Abwehr der Oldenburger war beinahe unüberwindbar“, erläuterte Prill. Am Ende setzten sich die „Los Mercenarios“ mit 6:2 gegen die „SG Dynamo“ durch und wiederholte somit den Turniersieg aus dem Vorjahr.

Bei den Frauen schafften unter 14 Mannschaften zwar erneut die Titelverteidigerinnen von „Donna Della Schiuma“ den Sprung ins Halbfinale, mussten sich dort aber in einer torarmen Partie „Hula-Ball-U Haarentor“ mit 3:4 geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale standen sich die „Männermannschaft“ aus Wilhelmshaven und die „Jade(Busen)Wunder“ aus Varel gegenüber, die am Ende mit 4:8 den Kürzeren zogen.

Das kleine Finale zwischen „Donna Della Schiuma“ und „Jade(Busen)Wunder“ wurde in beiderseitigem Einvernehmen nicht mehr ausgespielt. Beide Teams teilten sich den dritten Platz und somit auch das Preisgeld. Im umkämpften Finale schenkten sich „Hulla-Ball-U Haarentor“ und die „Männermannschaft“ dann nichts. Und so fiel die Entscheidung erst nach der regulären Spielzeit im Siebenmeterwerfen, das „Hula-Ball-U Haarentor“ hauchdünn mit 8:7 anderer Teams gewann.

Nach diesem packenden Finale hatten sich alle Teilnehmer zunächst einmal eine Abkühlung und kurze Auszeit verdient, ehe bei der „Urwald-Zeltparty“ unter der Regie von DJ Westi bis in die frühen Morgenstunden hinein schon wieder mächtig gefeiert wurde. Am Sonntagvormittag mobilisierten dann je vier „Leistungsteams“ bei den Männern und Frauen noch einmal letzte Kraftreserven. In beiden Vierer-Gruppen wurde im Modus jeder gegen jeden gekämpft.

Bei den Frauen ging es so eng zu, dass zwischen den drei punktgleichen Erstplatzierten das Torverhältnis den Ausschlag gab. Dabei setzte sich „Arminia Biergefällt“ von der TSG Hatten/Sandkrug knapp vor dem Team „Spartaner“ aus Varel und „Donna Della Schiuma“ durch.

Bei den Männern gab es den gleichen „Zieleinlauf“ wie am Vortag. Die „Los Mercenarios“ siegten vor der punktgleichen „SG Dynamo“ – diesmal aufgrund des besseren Torverhältnisses. Im direkten Duell hatten sich die beiden Teams mit 5:5 getrennt. Dritter wurde der „HC – all you can drink“ aus Lübeck.

„Das Turnier ist äußerst positiv verlaufen und hat trotz aller Anstrengungen richtig Spaß gemacht“, bilanzierte Mitorganisator Matthias von Hertell abschließend. Die 72. Auflage des Turnierklassikers folgt vom 7. bis 9. Juni 2019.

 Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/friesland/fotos 

Quelle: www-nwz-online.de vom 22.05.2018


zum Vergrößern anklicken...

Nordwest-Zeitung vom 18. Mai 2018


zum Vergrößern anklicken...

Friebo vom 12. Mai 2018


zum Vergrößern anklicken...

Wehdeblick vom 24. Februar 2018


Vorfreude steigt aufs Pfingstturnier
 
Neuenburg  -  In rund sieben Wochen ist es wieder soweit, dann veranstaltet die HSG Neuenburg/Bockhorn ihr traditionelles Handball-Rasenturnier zu Pfingsten. Auch bei der 71. Auflage dieses Turnierklassikers auf der Urwaldkampfbahn in Neuenburg wird es vom 18. bis 20. Mai erneut mächtig rund gehen für die bis zu 80 Frauen- und Männermannschaften von nah und fern.

Sie kämpfen in insgesamt vier Turnieren um die begehrten Preisgelder und den „Volksbank-Cup“. Am Samstag, 19. Mai, treten die Teams vom Spielniveau Kreisklasse, Kreisliga sowie Uni- und Hobbymannschaften an. „Gerade hier wird wieder ein breites Teilnehmerfeld erwartet, so dass die Startplätze limitiert sind – vorläufig auf 24 Frauen- und 40 Männerteams“, erläutert Mitorganisator Florian Prill. Ab 10 Uhr werden bis zum Abend hin die Plätze ausgespielt, ehe später die Sieger im Festzelt geehrt werden.

Am Sonntag, 20. Mai, treten dann ab 11 Uhr die Mannschaften vom Spielniveau Kreisoberliga, Bezirk und höher an, ehe das Turnier am Nachmittag mit der Siegerehrung abgeschlossen wird. Das Organisations-Team nimmt Anmeldungen noch bis zum offiziellen Meldeschluss am 1. Mai entgegen und erhofft sich auch in diesem Jahr wieder ein großes Teilnehmerfeld.

Quelle: www-nwz-online.de vom 11.04.2018


 

zum Vergrößern anklicken...

Friebo vom 24. Februar 2018

Wir läuten nun den Endspurt ein, denn es laufen nun die letzten sieben Tage des offiziellen Meldeschlusses. Jetzt noch anmelden oder Sonntag nachmelden. Auch die Teamnamen (falls gewünscht) müssen bis zum kommenden Sonntag, 17.04.2016 24:00 Uhr gemeldet werden. Änderungen nach diesem Termin nehmen wir nicht mehr entgegen!